Altarbild

Grosse Künstler in unserer Kirche

Der Architekt Fritz Metzger war einer der ersten, der den rohen Eisenbeton, in der Schweiz konsequent an seinen kirchlichen Bauten zur Anwendung brachte. Metzger und sein Ingenieur Pfeiffer bauten in Seebach eine 12 Meter hohe dreischiffige Kirche, bestehend aus 40 Meter langen Fassaden mit Mauerstärken von lediglich 18 cm! Die 30x30 cm schlanken Betonpfeiler im Innern der Kirche sind 9 Meter hoch und tragen sie­ben Gewölbe aus Sichtbeton, deren Ge­wölbebeton nur 10 cm stark ist. Das ganze wirkt wunderbar har­monisch und leicht.

Das Altarbild zeigt Maria, den von jeder Erbschuld bewahrten Menschen. Richard Seewald führt darin die Vorgaben des Raumes gekonnt weiter: Er nimmt das Motiv der Tuffsteine und jenes vom Kreismotiv der Rund­fenster auf und macht das Bild zum grossen Mittelpunkt der Komposition.

Besonders erwähnenswert sind auch die 13 Glasfenster, die Ferdinand Gehr 1959 gestaltet hat. Sie stellen Anrufun­gen der Mutter Gottes aus der Lauretanischen Litanei dar. Ein Spätwerk von Gehr befindet sich in der Tauf­kapelle: 7 Fenster, die je ein Sakrament darstellen.

Kunstband Kirche Maria Lourdes Zürich-Seebach

Zum 75. Jubiläum unserer Kirche wurde ein Kunstband gestaltet, indem Geschichte und alle Kunstgegenstände und -bilder unserer Kirche enthalten sind. Mit vertiefenden Texten eröffnet sich die Schönheit und Bedeutung. Zu beziehen über unser Sekretariat für Fr. 10.- plus Versandkosten.

Die Kirche Maria Lourdes erklärt und beschrieben bei Wikipedia.