Vom Todesfall eines Angehörigen betroffen?

Was muss ich jetzt alles tun? Wo muss ich vorsprechen? Wer hilft mir in meiner Trauer?

Die Pfarrei bietet Ihnen auch in dieser Zeit ihre Unterstützung an:

Das sind Abdankungsfeiern und Beerdigungsgottesdienste, das sind
seelsorgerliche Gespräche und das ist der Glaube, dass wir Menschen
auch in der Situation des Todes und des Abschieds nicht ohne Trost und
Geborgenheit sind, sondern dem auferstandenen Christus vertrauen dürfen,
der gesagt hat:
"Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben,
auch wenn er stirbt; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben".
Johannes 11,25 - 26

Jeder Todesfall auf dem Gebiet der Stadt Zürich wird offiziell beim Bestattungsamt im Stadthaus gemeldet. Wo Sie das finden und was Sie mitnehmen sollen, finden Sie auf der betreffenden Homepage.

Hier erfahren Sie auch, welche Termine möglich sind und welcher Seelsorger unserer Pfarrei an welchem Tag die Bestattung hält. Das Bestattungsamt teilt uns dann Ihren Wunsch mit. Anschliessend nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf und laden Sie zu einem Gespräch als Vorbereitung auf die Trauerfeier ein.

Grundsätzlich ist jede Bestattungsart möglich. Wir empfehlen, einen Ort zu wählen, den Sie auch nach der Beerdigung aufsuchen können und wo das Andenken des Verstorbenen mit Namen festgehalten ist. Bei der Überlegung, wie Sie die Trauerfeier gestalten wollen, ist nicht nur der Wunsch des Verstorbenen wichtig, sondern auch die Bedürfnisse der Hinterbliebenen.

Wenn Sie Fragen haben oder mit einem Seelsorger sprechen möchten, können Sie selbstverständlich auch schon vor dem Gang ins Bestattungsamt mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Nach der Bestattung

Sozialdienst und Seelsorger sind auch nach der Bestattung gerne für Sie da. Der Beerdigung folgt eine Zeit der Trauerverarbeitung. Diese bringt auch Chancen mit sich, etwas Neues zu beginnen oder mit Angehörige, zu denen Sie den Kontakt verloren haben, wieder eine Beziehung aufzubauen. Oft sind Menschen beim Erleben eines Todesfalls auch bereit, Schritte der Versöhnung zu tun, wo Verhältnisse unter Verwandten zerbrochen sind. Wir begleiten Sie gerne auf diesem Weg.