Pfarreiferien

Einige Reisen gab es in den vergangenen Jahren: Peschiera am Gardasee (I),  Igea Marina (I), Brand (A) oder an die Côte Azur (F). Diese Ferienwoche findet meist in der ersten Herbstferienwoche der Schule statt. Dies, damit es auch für Familien mit Schulkindern möglich ist, daran teilzunehmen. Mit etwa 100 Leuten sind wir jeweils unterwegs und das vom Baby bis Senior. Die Dynamik, die sich aus diesem Miteinander entwickelt, begeistert immer wieder neu:

  • eine Familie nimmt sich am Morgen vor, einem jungen Mami, das alleine mit den drei kleinen Kindern da ist,
    den ganzen Tag zu helfen
  • ein älteres Ehepaar freut sich sehr an einem kleinen Baby und damit die Eltern in Ruhe das Abendessen
    geniessen können, schaukeln sie die Kleine.

Und so entstehen neue Beziehungen, gerade auch generationenübergreifend. Dieses Leben, das viele für eine Woche erlebten, spüren wir nachher ganz stark im normalen Pfarreialltag.


Pfarreireisen

Dies sind 4tägige Reisen, die mehr der Weiterbildung dienen. Wir reisen an Orte, die einen Impuls
geben für unser Leben. Andere Kulturen, Sitten und Gebräuche fordern uns heraus, über unser eigenes
Leben nachzudenken.