Leben unserer Laurentius-Werkstätten - Schauen Sie herein ... hier unser Flyer

Pfarreiwerkstatt Laurentius Titelbild

 

Unser Film, der ein Feeling vermittelt, wie wir arbeiten ... und was uns wichtig ist.

 

Seit einigen Jahren sind wir nun mit unserer Laurentiusgemeinschaft unterwegs. In diesen 5 Jahren hatten wir einen gemeinsamen
Fokus: Menschen auf der gleichen Augenhöhe zu begegnen! Auf gleicher Augenhöhe lernt man sich kennen. Es lassen sich Ängste abbauen,
Probleme bekommen einen anderen Blickwinkel.

Wir konnten keine Wohnungen verschenken, keine neuen Jobs zaubern und auch keine Krankheiten heilen. Durch die
gemeinsame Zeit des Arbeitens an den Mittwoch- und Donnerstagmorgen konnten  wir aber beobachten, wie sich Menschen untereinander
auf freie Wohnungen aufmerksam machten, sich gegenseitig von neuen Stelle erzählten und sich Mut machten in ihren Schwierigkeiten und
Krankheiten. Nicht wenige erzählen uns immer wieder, dass sie an diesen beiden Morgen Sinn und Wertschätzung erfahren.

Die Perspektive aus der gleichen Augenhöhe bewirkt zusätzlich, dass es keine Unterscheidung von Helfern und Bedürftigen mehr gibt.
Auch Menschen, welche diese Arbeit ermöglichen - in diesem Teamsind wir 18 Personen (und wir können immer noch mehr gebrauchen!) -
erfahren diese Zeit als eine Bereicherung für ihr Leben.

In den letzten paar Monaten sind durchschnittlich 50 Menschen jede Woche gekommen, welche zu dieser Laurentiusarbeit gehören -
alles Seebacherinnen und Seebacher. Gemeinsam haben wir zwar nicht die Welt verändert, aber doch für jeweils zwei Stunden so gearbeitet,
dass unser Leben dadurch bereichert wurde, und wer weiss… vielleicht verändern wir ja auch so die Welt…


Was wir arbeiten und unsere Werkstätten
F
ilzen, Tonen oder ...

Filzen ist eine schöne Arbeit, die für ganz viele Menschen möglich ist. Wenn alle um den Tisch sitzen und dieser beruhigenden Arbeit
nachgehen, entstehen Gespräche, die Freude machen. Mit den vielen Filzkugeln nähen wir Untersätze. Diese sind farbig und sehr dekorativ.
Je nach Ideen, wird auch anderes gefilzt. Bestellen kann man diese übers
Sekretariat.


Regelmässiger Verkaufsstand am Weltmarkt auf dem Marktplatz Örlikon
Mit den verschiedensten Produkten, die in unseren Werkstätten hergestellt werden, finden Sie uns immer auch auf dem Weltmarkt auf dem grossen Marktplatz in Örlikon: jeweils am zweiten Freitag im Monat von 11.00 - 20.00 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand!


Ein Artikel über unser Leben und Wirken in den Pfarreiwerkstätten
Zeitschrift "Neue Stadt": Filzen, Jäten, Putzen

ganzer Artikel


Eine Erfahrung: Würde ich auch so handeln?
Vor ein paar Wochen, an einem Donnerstagmorgen in der Pfarreiwerkstatt Laurentius: Zwei Näherinnen sitzen vor ihren Maschinen. Lockere Atmosphäre und fleissiges Schaffen. Während Naht um Naht fertig werden, erzählt die eine Frau, dass sie diese Woche ihre Wohnung verloren hat ... Die Maschinen stoppen einen kurzen Moment und Betroffenheit macht sich im Raum breit. Während wir noch überlegten, was nun zu tun sei, meinte die andere Näherin mit tiefem Ernst: "Bevor du auf der Strasse schläfst, kannst du ein Zimmer bei mir haben."

Diese Bereitschaft hat uns beeindruckt und die Frage bei uns Organisatoren provoziert: "Bin auch ich bereit, mein Haus für einen in Not geratenen Menschen zu öffnen?" Wir sind dankbar über solche Begegnungen. Sie machen die Pfarreiwerkstatt immer mehr zu einem Ort des gegenseitigen Lernens.