Auch etwas für dich?

Fussball im Pfarrgarten, Feuer im Wald, Sommerlager ... Ausflüge zu Wallfahrtsorten, gemütlich Pause machen ... Ferien am Meer ...  Manchmal leben und feiern Generationen zusammen, manchmal teilen sie sich auf. Was für dich gerade dran ist?

Pfarreiferien

Einige Reisen gab es in den vergangenen Jahren: Peschiera am Gardasee (I),  Igea Marina (I), Brand (A) oder an die Côte Azur (F). Diese Ferien finden meist in der ersten Herbstferienwoche der Zürcher Schule statt. Die Tage sind so gestaltet, dass Jung und Alt bestens mitkommen können. Die Teilnehmenden entscheiden selbst, wo sie mitmachen und wo sie auf eigene Initiative etwas unternehmen.

Pfarreiferien 2020 in Noli, Italien - abgesagt aufgrund Corona

Kontakt: Pfarreisekretariat, 044 301 36 62, maria.lourdes@zh.kath.ch

Ferien im Aufbaulager

Es wird ein Ort in den schweizer Bergen gesucht, wo Aufbauhilfe Not tut. Auch hier ist Jung und Alt eingeladen. Voraussetzung ist, dass man körperlich fit ist und vielleicht auch einmal in einem Massenlager schläft.

Da wir die Pfarreiferien im Herbst absagen mussten, schauen wir, ob es kurzfristig die Möglichkeit gibt, in der Schweiz ein Aufbaulager möglich zu machen. Bei Fragen wende dich an Regula Baumann.

Kontakt: Regula Baumann, 079 923 53 70, regula.baumann@zh.kath.ch

Arbeit im Aufbaulager
Männer am Arbeiten

Spielen, basteln und viel Zeit in der Natur

Jungwacht und Blauring Seebach sind zwei Jugendvereine, die zu Jungwacht Blauring Schweiz (Jubla) gehören. Der Blauring steht allen Mädchen, die Jungwacht allen Jungs offen, welche am Samstagnachmittag eine Abwechslung suchen.

Wir engagieren uns, um Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeit zu ermöglichen. Wir organisieren jeden Samstag Gruppenstunden und drei Lager pro Jahr. Während unserem Programm spielen, basteln und kochen wir, verbringen Zeit in der Natur und in Bewegung. Dabei haben wir viel Spass und bilden die schönsten und stärksten Freundschaften.

Wer? Alle Mädchen und Jungs zwischen 5 und 16 Jahren

Wann? Jeden Samstag, 14. - 16.00Uhr (ausser in den Schulferien)

Wo? Bei der Kirche Maria Lourdes (Haltestelle Seebacherplatz)

Kosten? Fr. 55.– im Jahr

Kontakt: info@jublaseebach.ch oder mit diesem Kontaktformular

Mehr Infos findest du auf ihrer tollen Homepage, Facebook oder auf Instagram. Viel Spass beim Kennenlernen!

Das Recht auf Wind im Haar

Wir von Radeln ohne Alter sind fest davon überzeugt, dass das Leben, auch wenn man gegen die hundert geht, noch voller Freude sein kann und auch sein soll. Auf Rikschas laden wir Bewohner von Alters- und Pflegeheimen dazu ein, die Umgebung, in welcher sie ihr Leben lang gelebt haben, hautnah neu zu entdecken, dabei ihre Lebensgeschichten mit uns zu teilen und sich wieder als Teil der Gemeinschaft zu fühlen. Dadurch entstehen neue, wunderbare Freundschaften, Brücken zwischen Generationen werden gebaut und eine aktive Mitbürgerschaft gefördert.

Hast Du Lust, mit uns in die Pedalen zu treten?

Es gibt eine Einführung ins Rikscha fahren und wir vermitteln auch die verschiedenen Orten, wo Menschen darauf warten, dass der Wind durch ihre Haare weht.

Kontakt: Heidi Giger, heidi.giger7@bluewin.ch

Mit der Rikscha in Seebach unterwegs
Rikscha an der Care Tagung

mitdenken - mitbestimmen - mitgestalten

Wir sind eine Gruppe von interessierten Senioren- und Seniorinnen, die sich zusammen mit dem Sozialdienst der Pfarrei über die Anliegen und Wünsche der Menschen im Quartier auseinandersetzen.

Der erste Austausch fand im April 2011 statt. Seither treffen wir uns 4-5 Mal pro Jahr. Zusammen planen wir auch die von der Pfarrei organisierten Anlässe wie: Seniorenausflug, Seniorenadvent, Seniorennachmittage…etc.

Fühlen Sie sich angesprochen? Möchten auch Sie mitdenken, mitbestimmen, mitgestalten? Sie sind jederzeit herzlich willkommen.

Kontakt: Sozialdienst, 044 301 20 82, maria.lourdes.sozialdienst@zh.kath.ch